“Ignoranz als Überparteilichkeit”

"Mehrheitsgesellschaft, die ihre Ignoranz als Überparteilichkeit feiert" - dieses Zitat von Martin Krauss trifft, wogegen auch ich mit verschiedensten Leuten die letzten Tage versucht habe, anzudiskutieren. Ich habe mich dabei oft geärgert, dass ich das Gefühl hatte, mich oft nicht gut genug in der Sprache meines Gegenübers ausdrücken zu können. Ich habe mich oft ungebildet…

NOSTALGIE DER STRASSENFOTOGRAFIE – TEIL 2: Privates im Öffentlichen

Die Querelen um Straßenfotografie machen Spannungen sichtbar, die mit unseren immer stärker überwachten und digital durchdrungenen Leben zugenommen haben. Während manche Straßenfotografen argumentieren, dass die Gesetze zu unserem Persönlichkeitsrecht veraltet seien, könnte das eigentlich auf sie selbst zutreffen.

Nostalgie der Straßenfotografie – Teil 1: Straßenfotografie im Kampf gegen das Gesetz

Die Querelen um Straßenfotografie machen Spannungen sichtbar, die mit unseren immer stärker überwachten und digital durchdrungenen Leben zugenommen haben. Während manche Straßenfotografen argumentieren, dass die Gesetze zu unserem Persönlichkeitsrecht veraltet seien, könnte das eigentlich auf sie selbst zutreffen.

“Gender – so what?!” – Radiosendung

Heute 20 Uhr auf RADIO Z: “Gender, so what?!” Thema: Gender & Medien Tobi Lindemann hat’s geschafft, dass ich dafür meinen ersten Radiowortbeitrag seit ca. 10mio. Jahren gemacht hab. Es geht im weitesten Sinne um Horrorfilme und Twerken. Außerdem gibt’s meines Wissens einen Interview(?)-Beitrag von Frank Apunkt Schneider zu gendergerechter Sprache in deutschen Zeitungen oder…