Stefanie Sargnagel oder warum ich wieder das Selberdrehen anfangen würde

Stefanie Sargnagel - Statusmeldungen, Rowohlt 2017 Extra für heute zum Posten aufgehoben weil heute die Lesung bei uns - geht da hin! - in Nürnberg ist * Ausgerechnet ein Buch von Stefanie Sargnagel als Hardcover mit Stoffeinband in Händen zu halten, sogar mit stabil eingearbeitetem Lesezeichenbändchen - das gibt einer schon zu denken. Ich sähe ja…

“Ignoranz als Überparteilichkeit”

"Mehrheitsgesellschaft, die ihre Ignoranz als Überparteilichkeit feiert" - dieses Zitat von Martin Krauss trifft, wogegen auch ich mit verschiedensten Leuten die letzten Tage versucht habe, anzudiskutieren. Ich habe mich dabei oft geärgert, dass ich das Gefühl hatte, mich oft nicht gut genug in der Sprache meines Gegenübers ausdrücken zu können. Ich habe mich oft ungebildet…

Matrix und die Manosphere – verletzte und vernetzte Männlichkeit als Einstieg in rechtes Denken

Im Mai 2017 habe ich anlässlich des Genderkongresses des Väternetzwerks mit Hilfe vom Musikverein einen lockeren Abend mit Vorträgen und kleinem Buffet, den 'Genderkongress gegen den Genderkongress', organisiert und mich für meinen Beitrag auf die Spur dessen gemacht, was es mit der Vorliebe von Männerrechtlern und Neu-Rechten für den Film Matrix auf sich hat und…